Cherry Pie Bars

Vor Kurzem habe ich auf einem amerikanischen Blog dieses Rezept für Cherry Pie Bars, oder auf deutsch Kirsch Kuchenschnitten gefunden und musste die unbedingt nachbacken. Was soll ich sagen… Wer Kirschen mag, wird diesen Kuchen lieben! <3

Was braucht Ihr für die Cherry Pie Bars?

cherrypiebars2

Teig
– 225 gr Butter, zimmerwarm
– 450 gr Zucker
– 4 Eier
– 1/2 Fläschchen Vanillearoma oder das Innere einer Vanillestange
– 1/4 Fläschchen Bittermandelaroma
– 360 gr Mehl
– 1 Prise Salz

Kirschfüllung
– 1 Glas Kirschen
– 25 gr Speisestärke

Glasur
– 120 gr Puderzucker
– 2-3 Teelöffel Milch

Die Kirschfüllung zubereiten

Die Kirschen zusammen mit der Speisestärke in einen Topf geben und kochen, bis die Flüssigkeit fast geleeartig ist. Vorsichtig, je weiter die Kirschen eingekocht werden, umso schneller könnten diese anbrennen. Am besten am Anfang die Herplatte ordentlich befeuern und dann langsam die Hitze reduzieren. Und vor allem immer wieder umrühren! Die Kirschfüllung kann auch schon gut am Vortag zubereitet werden. Zum aufbewahren einfach auskühlen lassen, in eine Tupperschüssel und dann in den Kühlschrank über Nacht.

cherrypiebars11

Jetzt ist der Teig dran!

Butter und Zucker in die Rührschüssel geben und solange mit dem Schneebesen schlagen, bis die Masse fast weiss ist. Dann die Eier, Vanille- und Mandelaroma nach und nach hinzugeben, bis alles vermengt ist.

cherrypiebars3 cherrypiebars4

Mehl und Salz mischen und Löffelweise in die Rührschüssel geben. Wenn alles vermischt ist, sollte es ein relativ zäher, aber gut zu streichender Teig sein.

cherrypiebars8

Eine Backform (ca. 40×30) einfetten und gut 2/3 des Teiges hineingeben und gleichmäßig verteilen.

cherrypiebars9

Die komplette Kirschmasse darauf geben.

cherrypiebars12

Den restlichen Teig wie Kuhflecken auf die Kirschen verteilen. Am besten löffelweise Kleckse drauf setzen und dann etwas platt drücken.

cherrypiebars14

Ab in den Ofen!

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und den Kuchen für 30-35 Minuten backen.

cherrypiebars15 cherrypiebars17

Das Topping

Wer möchte kann jetzt noch den Puderzucker mit der Milch mischen und mit einem Löffel darüber träufeln. Jedoch schmecken die Cherry Pie Bars auch, wenn man einfach nur etwas Puderzucker darüber pulvert oder sie einfach so verspeist 😉

Noch ein Tipp: Durch das Bittermandelaroma schmeckt der Kuchen etwas nach Marzipan (je nachdem ob man die angegebene Menge nimmt, oder sogar mehr). Wem das nicht schmeckt, einfach die Menge Bittermandelaroma gegen Vanillearoma tauschen, dann hat man einen wunderbar vanilligen Geschmack.

titelbild

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>