Perfektes Saisongericht: Zucchini-Zwiebel-Hackfleischkuchen

Unser Garten wirft gerade eine riesen Zucchini nach der anderen ab und da nicht alles eingefroren werden kann, müssen Verwertungsmöglichkeiten her! Heute gibt es einen leckeren Zucchini-Zwiebel-Hackfleischkuchen. Normalerweise wäre das Originalrezept ohne Hackfleisch, aber mein Grillmeister (O-Ton: „Wenn genug Fleisch und Käse dran ist, schmeckt auch Gemüse!“) braucht Fleisch! 😀

backfabrik1

Zutaten:
– 750 gr Zucchini
– 250 gr Hackfleisch, gemischt
– 1/2 TL Salz
– 1/2 TL Pfeffer
– 1 kleine Zwiebel, gehackt

– 3 Eier (Größe M)
– ca. 200 gr geriebenen Parmesan (geht auch anderer geriebener Käse)
– 125 gr. Olivenöl z.B. von Jordan
– 1 TL Petersilie, gehackt
– 1 Knoblauchzehe, gehackt
– 100 gr Mehl
– 1 Pkg Backpulver (15gr)
– 1 TL Salz
– 1 TL Zucker
– 40 gr Butter oder Margarine
– 50-100 gr geriebenen Käse

Zuerst die Zucchini fein hobeln und zur Seite stellen. Hackfleisch in der Pfanne anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Hackfleisch fast durch und schön krümmelig ist, die Zwiebel dazu geben und auch kurz mitbraten. Dann die Zucchini dazu geben. Kurz schön heiss anbraten und dann für 5 Minuten mit Deckel in der Pfanne ziehen lassen. Wer keine Pfanne mit Deckel hat, kann das auch alles in einem Topf machen.

backfabrik11 backfabrik13 backfabrik16 backfabrik12

Während die Zucchini/Hackfleisch Mischung in der Pfanne schön durchzieht, die Eier, Käse, Öl, Petersilie und Knoblauch in die Küchenmaschine und mit dem Schneebesen ordentlich durchmixen. Dann nach und nach Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Butter hinzugeben und gut durchmischen. Die Hackfleisch-Zucchini-Mischung dazu und alles gut vermischen.

backfabrik14  backfabrik17

Alles in eine Auflaufform geben – ich nutze hier die „Smarta“ Pieform von Ikea mit 29cm Durchmesser – und nochmal mit geriebenen Käse nach Wunsch bestreuen und bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen. Jeder Ofen heizt anders, daher vielleicht erstmal 20 Minuten ausprobieren und dann ggf. nochmal 5 Minuten dazu. Wenn die Kruste schön gebräunt ist, ist der Kuchen fertig! Natürlich kann man den Kuchen auch prima auf dem Grill machen. Die normalen Auflaufschalen aus Steinzeug / Keramik sind feuerfest bis ca. 230 Grad (sofern nichts anderes vermerkt ist!).

backfabrik20 backfabrik35

Man kann natürlich auch das Hack weglassen oder z.B. gegen Blumenkohl oder Kartoffeln tauschen – dann hat man ein schönes Vegetarisches Gericht! Mein Mann, der Fleischesser, hat sich übrigens nochmal Nachschlag geholt! Guten Appetitt  :)

backfabrik37 backfabrik41

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>