Valentinstags Schokolade

Huch! Morgen ist ja schon Valentinstag! Hat der sich doch einfach so wieder angeschlichen. Wer jetzt noch schnell eine Kleinigkeit für seinen Liebsten braucht, liegt mit dieser Valentinstags Schokolade genau richtig!

Was braucht Ihr für die Valentinstags Schokolade?

valentinschoki1

– 300 gr weisse Schokolade
– rosa und weisse Zuckerdeko
Silikonformen je nach Wunsch

Die Schokolade schmelzen

Man kann viel falsch machen, wenn man Schokolade schmelzen will. Nach meiner Methode dauert es vielleicht ein paar Minuten länger, aber die Schokolade gelingt zu 100%! Oft ist das Problem, dass die Schokolade zu heiss wird und anfängt hart zu werden. Wenn das passiert, kann man die Schoki leider nur noch weg werfen und auch mir ist das früher oft passiert! Ich hab mich jedesmal elendig geärgert, aber seitdem ich diese Methode anwende, ist es jedesmal gelungen. Nur Wasser sollt man keines in die Schokolade tropfen, sonst klappt es auch mit meiner Methode nicht ;)

valentinschoki3 valentinschoki5

Eine Pfanne mit Wasser füllen und aufkochen bis das Wasser blubbert. Den Herd ausschalten und einen kleinen Moment warten, bis das Wasser nicht mehr kocht. Dann die Schale mit der gehackten Schokolade hineinstellen. Dabei ist es egal, ob die Schale aus Plastik, Metall oder Keramik ist! Dazwischen immer mal durch die Schokolade rühren. Wenn man merkt, dass die Schokolade nicht weiter schmilzt, die Schale aus dem Wasser nehmen, das Wasser nochmal erhitzen und dann die Schale wieder rein. Das macht man solange bis die Schokolade geschmolzen ist.

valentinschoki13

Um die geschmolzene Schokolade besser auf die Förmchen zu verteilen, empfehle ich diese in einem Spritzbeutel oder Gefrierbeutel zu füllen und damit zu verteilen. So hat man wesentlich weniger rumgesaue mit der Schokolade 😉

valentinschoki14

Kitschige rot rosa Zuckerdeko

Da es ja eine Valentinstags Schokolade werden soll, dürfen die passenden Farben nicht fehlen. Ich hatte noch vom letzten Shoppingausflug nach Action Zuckerdekor in Valentinstags-Farben und diese habe ich großzügig auf meine Förmchen verteilt. Die Herzformen sind ursprünglich für Muffins und die kleinen für Pralinen, aber da ich nur Schoki verarbeite geht das!

valentinschoki9

Nachdem die Schoki komplett geschmolzen und im Spritzbeutel ist, wird diese auf die Förmchen verteilt. Wenn Ihr wie ich diese Muffin Förmchen nutzt, würde ich empfehlen diese nicht zu hoch zu befüllen, damit ihr nur Herztäfelchen habt und keine Herz-Klötze 😉

valentinschoki15 valentinschoki16

Wie man auf den beiden Bilder über diesem Text sieht, ist die Oberfläche noch uneben. Da die Schokolade – einmal aus der warmen Schale heraus – schnell erkaltet. Dazu einfach einen Schaschlikspiess nehmen und leicht und sanft über die Oberfläche rühren. Dafurch ebnet nicht die Oberfläche sofort und man bekommt eine gleichmäßige Fläche. Ist natürlich eine rein otische Schönheitskorrektur und tut dem Geschmack keinen Abbruch!

valentinschoki17 valentinschoki18

Wenn Ihr mit der Schokolade soweit zufrieden seit, muss sie gekühlt werden. Dazu am besten 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen und danach vorsichtig aus den Förmchen lösen.

Mein Tipp: Wenn man dem Ganzen noch einen geschmacklichen Kick geben will, kann man noch eine Vanilleschote auskratzen und dazu geben oder etwas Aroma. Ich persönlich mag einfach den Geschmack von weisser Schokolade, daher kommt da nix zusätzlich rein 😉

valentinschoki26 valentinschoki21

Viel Spass beim nachmachen und schönen Valentinstag! <3

titelbild2

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>