Applebutter aus dem Slow Cooker / Crock Pot

Applebutter ist die leckere Alternative zu Pflaumenmus. Ob im Kuchen verbacken, auf dem Brot oder einfach direkt mit dem Löffel aus dem Glas kann man dieser Nascherei kaum widerstehen!

Was braucht Ihr für die Applebutter?

applebutter1

2 Kilo Äpfel
1,5 Cup Zucker oder umgerechnet 340 gr Zucker
2 TL Zimt z.B. von Ankerkraut
1 Prise Salz
1/2 TL gemahlene Nelken
1 Vanilleschote
und
1 Slow Cooker

Was ist ein Slow Cooker / Crock Pot überhaupt?

applebutter3

Das Kochen auf Sparflamme im Crock Pot oder auch Slow Cooker kommt ursprünglich aus Amerika. Da ist es gang und gäbe morgens alle benötigten Zutaten in den Slow Cooker zu geben um dann Abends das fertige Essen zu servieren, ohne noch lange in der Küche stehen zu müssen. Hört sich doch traumhaft an, oder? Ist auch wirklich sehr einfach. Der Slow Cooker ist im Grunde ein elektrischer Kochtopf bei dem im äusseren Mantel das Heizelement untergebracht ist. Im Inneren ist ein herausnehmbarer Keramiktopf, in dem das Essen schonend (nicht über 100 Grad) gegart wird. Geschlossen wird der Keramiktopf mit einem Glasdeckel. Fassungsvermögen sind ca. 3,5l (variiert je nach Marke und Modell), was vollkommen ausreichend ist, ein leckeres Essen für gut 4 Personen zu zubereiten. Am Ende dieses Blogbeitrags werde ich noch ein paar Links zu Seiten, E-Books & Büchern bereitstellen, die sich unter anderem auf Rezepte für den Slow Cooker spezialisiert haben.

applebutter4

Wer sich jetzt um den Stromverbrauch sorgt. Unser Slow Cooker, der Morphy Richards Slow Cooker, verbraucht ca. 200 Watt / Std. auf LOW bzw. 280 Watt/ Std. auf High, was nicht viel mehr wie eine Glühbirne ist. Ich denke, das ist vertretbar! Doch jetzt zurück zur Applebutter.

Alle Zutaten in den Topf!

applebutter9

Die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und in den Crock Pot geben. Nelken mörsern /mahlen – sofern man ganze Nelken hat und nicht schon fertig gemahlenen – und zusammen mit dem Zucker, Prise Salz, Zimt und dem Inneren der Vanilleschote vermischen. Alles über die Apfelstücke geben und den Deckel drauf. Die Stufe High wählen und dann ca. 30 Stunden stehen lassen. Ab und zu kann man mal umrühren, jedoch kann man den Slow Cooker einfach solange ignorieren 😉 Ich stelle die Applebutter meist gegen Mittag an, damit ich am Tag drauf gegen Abend den Topf weiter verarbeiten kann.

applebutter17 applebutter20

Nach ca. 30 Stunden sieht dann die Applebutter so aus:

applebutter23

Die gut 2 Kilo Äpfel haben sich durch das einkochen halbiert und die Masse ist sehr dunkel geworden, aber riecht absolut genial!

Ich halte dann immer noch kurz den Zauberstab rein, da ich meine Applebutter lieber ohne Stücke habe.

applebutter24

Man bekommt fast genau 1 kg Applebutter raus. Ich nehme gerne die Babygläschen a 250 gr. So kann man die Applebutter auch schön verschenken! Jedoch kann man auch jedes andere Glas nehmen. Die Gläser und Deckel müssen komplett sauber sein. Ich spüle diese gerne nochmal vorm befüllen mit heissen Wasser  aus. Die Applebutter heiss abfüllen und das Glas umdrehen, damit es idealerweise ein Vakuum zieht.

applebutter26 applebutter27 applebutter29

Haltbar ist die Applebutter wie jede Marmelade min. 2 Jahr bei gezogenen Vakuum, oder auch länger, jedoch kann dann gerne mal Geschmack und Farbe nachlassen. Am besten kühl und trocken lagern!

Viel Spass beim nachmachen! <3

titelbild

Nützliche Links:
http://de.allrecipes.com/rezepte/slow-cooker-rezepte.aspx
http://www.crockpot-rezepte.de/
http://www.usa-kulinarisch.de/kategorie/spezialitaeten/slowcooker/
http://www.kuechengoetter.de/slow-cooking/slow-cooking-rezepte.html

Slow Cooker E-Books:
<- dieses E-Book ist aktuell umsonst!

Slow Cooker Bücher:

Slow Cooker Geräte:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>