Eklige Spinnennester

Braucht Ihr noch eine schnelle Dekoration für Eure Halloween Party? Diese Spinnennester sind super schnell gebastelt und echt eklig! 😀

Ihr braucht:

Spinnennester Spinnennester

– weisse Nylonstrumpfhose
weisse Ballons
Plastikspinnen
Spinnennetz
– Kordel

Von der Strumpfhose die Beine abschneiden. Besser erstmal etwas länger lassen und dann ggf. noch kürzen! Die Ballons mit Wasser füllen, aber nicht zu prall. Die mit Wasser gefüllten Ballons sind nur dazu da, um das Nest zu beschweren und ihm am Ende eine bauchige Form zu geben. Mehr wie 10 cm Durchmesser sollten die Ballons also nicht haben.

Spinnennester Spinnennester

Das Spinnennetz halbieren – dazu das Spinnennetz einmal fest auseinanderziehen und dann mit der Schere durchschneiden. Dann jede Hälfte nochmal ordentlich auseinander ziehen und um einen Ballon wickeln, dass ein weicher Ball entsteht. An jedem Ball ein paar Spinnen befestigen. Durch die feinen Fäden halten die Spinnen schon, wenn man sie leicht ins Gewebe drückt! Wenn ein paar Spinnen befestigt sind, rollt Ihr ein abgeschnittenes Strumpfbein auf und steckt den Netzball ganz nach unten in den Socken. Jetzt etwas von dem Spinnennetz nach oben ziehen und ein paar Spinnen innen verteilen. Wer möchte, kann den Strumpf jetzt etwas kürzen oder das Spinnennetz ganz nach oben ziehen und mit der Kordel am Ende fest verknoten, damit das Netz nicht wieder runter rutscht.

Spinnennester Spinnennester

Wer möchte kann jetzt noch von den Spinnen aussen anbringen. Das Gewebe vom Nylonstrumpf einfach etwas dehnen und die Spinnenbeine reinstecken oder zwei kleine Löcher schneiden. Geklebt werden muss diesmal nix!

Viel Spass beim nachbasteln <3

spinnennester18 spinnennester20 spinnennester21 spinnennester30

Nützliche Links:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>