Die weltbesten Ausstechplätzchen

Vor Jahren habe ich beim stöbern ein Plätzchen Rezept gefunden – nein, es ist nicht irgend EIN Plätzchen Rezept, sondern DIE weltbesten Ausstechplätzchen. Kein Zerlaufen, buttriger feiner Geschmack, perfekt für Keksstempel – was will man mehr?

Das braucht Ihr für die weltbesten Ausstechplätzchen

butterplaetzchen1

Für den Teig
– 500 gr Mehl
– 250 gr Zucker
– 1 Pkg Vanillezucker
– 2 Eier
– 250 gr Butter, zimmerwarm
– 1/2 Pkg Backpulver

Für das Icing
– 1 Eiweiss
– ca 125 gr Puderzucker

ggf. Dekozucker, Perlen, Streusel, gehackte oder ganze Nüsse, Marmelade etc.

Den Teig zubereiten

Alle Zutaten für den Teig in die Küchenmaschine geben, den Knethaken einstecken und solange kneten lassen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Ggf muss man nochmal mit Hand etwas nachkneten. Sofern man Schwarz/Weiss-Gebäck oder einen Schokoteig machen möchte, tauscht man einfach 30 gr Backkakao gegen die gleiche Menge Mehl.

butterplaetzchen3 butterplaetzchen5

Der Teig kann direkt auf einer bemehlten Oberfläche ausgerollt werden oder auch im Kühlschrank ein paar Stunden bis zum Gebrauch gelagert werden. Wenn die Plätzchen soweit ausgestochen und auf dem Backblech sind, diese im auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 8 – 12 Minuten backen. Die Backzeit variiert je nach Backofen und der dicke der Plätzchen. Wenn sie am Rand leicht braun werden, sind sie fertig! Wenn die Plätzchen aus dem Ofen kommen, ca 5 Minuten auf dem Backblech auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter setzen und komplett auskühlen lassen.


Marmeladen-Stapel-Sterne

Für die Stapel-Sterne einfach den Teig gleichmäßig ausrollen und Sterne in zwei verschiedenen Größen ausstechen.

butterplaetzchen8 butterplaetzchen9

Laut Angabe oben backen und auskühlen lassen. Wenn die Sterne komplett ausgekühlt sind, die größeren Sterne auf ein Backpapier legen (damit man nicht alles vollsaut, wenn man kleckert 😉 ) und mit einem Klecks Marmelade bestücken. Ich nehme dafür immer gerne die Himbeer-Samtmarmelade ohne Kerne und Stücke.

butterplaetzchen14

Jetzt die kleineren Sterne auf die Marmeladensterne setzen und mit Puderzucker bestäuben. Fertig! :)

butterplaetzchen16 butterplaetzchen21

Eiskristallkekse

Wie bei den Plätzchen oben den Teig gleichmäßig ausrollen und die Eiskristalle ausstechen und nach Angabe backen. Meinen Ausstecher habe ich sehr günstig über Banggood online bestellt, aber auch bei Amazon habe ich die Eiskristallausstecher schon gesehen.

butterplaetzchen10 butterplaetzchen11

Während die Plätzchen auskühlen, könnt Ihr schonmal das Icing anrühren. Dazu das Eiweiss in eine Schüssel geben und ca. 100 gr Puderzucker drauf geben. Mit einer Gabel ordentlich durchrühren und dann teelöffelweise Puderzucker hinzugeben, bis die Masse relativ zähflüssig ist. Man muss das Icing noch gut verteilen können, aber es darf nicht mehr „davonlaufen“. Wenn Ihr Euch unsicher seid, dann probiert es einfach auf einem Testkeks aus. Sofern es noch zu sehr läuft, mischt einfach etwas Puderzucker dazu. Sollte die Masse zu fest sein, dann einfach etwas Wasser oder Zitronensaft hinzugeben, aber immer nur sehr wenig, damit es nicht direkt wieder zu flüssig wird!

butterplaetzchen25 butterplaetzchen27

Wenn das Icing für Euch perfekt ist, in eine Spritztülle mit einem sehr kleinen Aufsatz geben oder in einen Gefrierbeutel, an dem Ihr nur minimal die Spitze abschneidet.

butterplaetzchen31 butterplaetzchen32

Die abgekühlten Plätzchen bereit legen und, wenn Ihr noch einen kleinen Akzent setzen wollt, die silbernen Zuckerperlen bereit legen. Dann nehmt Ihr Euren Spritzbeutel mit Icing und malt Euer Muster auf die Eiskristallplätzchen. Dazu den Spritzbeutel ca einen halben cm über den Keks halten und gleichmäßig auf den Beutel drücken. Um den „Icing-Faden“ zu beenden einfach kurz auf den Keks tippen. Wenn Ihr den Keks fertig bemalt habt, könnt Ihr noch in die Mitte eine Zuckerkugel machen und fertig ist Euer Eiskristallkeks :)

butterplaetzchen35 butterplaetzchen36

Bunte Lebkuchenmänner

Lebkuchenmänner müssen nicht zwingend aus Lebkuchenteig sein. Auch mit meinem hellen Teig schmecken die ganz vorzüglich und lassen sich prima verzieren!

Den Teig wie gehabt ausrollen, ausstechen und backen. Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, kann der Spass beginnen. Am besten schonmal Zuckerperlen, Streusel oder Dekozucker bereitlegen.

butterplaetzchen38

Mit dem Icing Gesichter und Knöpfe auftupfen. Und als Knöpfe und Augen bunte Zuckerperlen nehmen.

butterplaetzchen40 butterplaetzchen41

Mit dem Löffel etwas Zuckerguss auf den Kopf und an die Hände und dann in den bunten Dekozucker drücken. So bekommt der Lebkuchenmann Handschuhe und Mütze!

butterplaetzchen42 butterplaetzchen44 butterplaetzchen45

Meinen Männchen habe ich noch Stiefel aus Schkostreusel gemacht und dann hat’s gereicht.

butterplaetzchen49

1 Keksteig – 3 Varianten! Wie Ihr seht, ist dieser Keksteig einfach der Weltbeste und egal ob Weihnachten, Ostern oder einfach so zu Kaffee oder Tee – die Plätzchen sind immer perfekt!

Viel Spass beim nachbacken <3

titelbild

6 thoughts on “Die weltbesten Ausstechplätzchen

  1. die schauen total lecker aus <3
    Danke für's Rezept – ich hoffe das ich sie noch machen kann.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen schönen 3. Advent.
    Viele Grüsse Helga

  2. Pingback: Bunte Knopfkekse - Sandra's Backfabrik

    • Hallo,
      also flüssig war mein Teig noch nie! Hast Du mal überprüft, ob Du Dich eventuell vertan hast? Selbst wenn ich mal größere Eier habe, ist er immer noch so fest, dass ich maximal 1-3 EL Mehl extra hinzugebe um die richtige Konsistenz zu haben. Mein Rat wenn er nur klebrig ist, sofern es noch nicht zu spät ist, mische esslöffelweise Mehl hinzu, bis er nicht mehr klebt. Wenn er wirklich richtig flüssig ist, würde ich neu anfangen.
      Gruss & frohe Weihnachten,
      Sandra

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>