Herbstliche Apfel-Zimt-Muffins

Die Tage werden wieder kürzer, der Regen wird mehr und es gibt wieder Deftigeres aus dem Ofen – es wird langsam Herbst und das heisst auch, dass viel Obst auf den Bäumen reif wird. Was bietet sich da mehr an, wie die Äpfel in leckere kleine Muffins zu verwandeln :)


apfelzimt1

Zutaten:
– 2 große Äpfel
– 280 gr Mehl
– 2 TL Zimtpulver
– 2 TL Backpulver
– 1/2 TL Natron
– Prise Salz
– 1 Ei
– 80 gr Zucker
– 80 ml Öl
– 200 gr Buttermilch
– 1/8 l Apfelsaft

Und etwas Zimtzucker oder Kokosflocken, die man über die warmen Muffins streuen kann :)

apfelzimt2 apfelzimt3 apfelzimt4 apfelzimt5

Die Äpfel schälen und klein schneiden. Mehl, Äpfel, Zimt, Backpulver, Natron und 1 Prise Salz in einer Rührschüssel vermischen. Das Ei leicht verquirlen, und mit dem Zucker, Öl, Buttermilch und Apfelsaft mit der Küchenmaschine vermischen. Die Apfelmasse dazu geben und mit einem Schneebesen oder Kochlöffel so lange vermischen bis alle Zutaten feucht sind. Den Teig maximal 3/4 hoch in die Förmchen geben – ergibt ca 12 Stück – und dann für 25 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Wenn die Muffins fertig sind, aus dem Backofen holen und direkt mit dem Zimtzucker bestreuen und ganz auskühlen lassen. Viel Spass beim backen! :)

Wer möchte, kann auch noch etwas Sahne mit Sahnesteif anrühren und auf die Muffins geben. Ein bischen Zimt drüber streuen als Topping… Mhhh! Wer’s noch winterlicher möchte, kann auch 80 gr Mehl gegen die gleiche Menge Mandeln ersetzen oder 50 gr in Rum eingelegte Rosinen unter den Teig mischen. Egal für welche Variante Ihr Euch entscheidet, sie schmecken wirklich lecker! :)

apfelzimt6

Ich habe für diese Muffins übrigens folgendes Muffinblech mit Förmchen genutzt:

Kaiser 646022 Muffin-Set, 2-teilig für 7,99€ (von 12,95€ reduziert)

 

Kaiser 769257 Patisserie 200 Papier-Backförmchen, 7 cm, weiß für 3,99€

One thought on “Herbstliche Apfel-Zimt-Muffins

  1. Pingback: Muffins mit Creamcheese-Frosting und blutigen Glassplittern

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>