Die kleine bunte Smarties Happy Birthday Torte

Mein Sohn hatte ja Ende Juni Geburtstag und da er unter der Woche Geburtstag hatte, haben wir am Wochenende drauf mit Verwandten und Freunden ein kleines bischen nachgefeiert. Beim ersten Geburtstag wollt ich noch nicht sooo groß auffahren und daher habe ich einfach eine kleine Torte zusammen mit Apfelkuchen und Cake Pops gemacht :)

Zutaten :
– kleiner Biskuit (z.B. halbe Menge vom perfekten Biskuit)
– Tortencreme nach Wunsch (ich habe Schoko gewählt)
– 5 Cake Pops (z.B. rot oder verschiedenfarbig)
Ganache in weiss (halbe Menge reicht)
– viele viele bunte Smarties
– bunter Draht (je nach Wunsch)

Da ich nur eine kleine Torte bauen wollte, habe ich eine 18cm Springform genommen. Man könnte diesen Kuchen natürlich auch in einer normalen 26er Springform machen, muss dann nur die oben angegebenen Mengen verdoppeln!

smartiestorte18 smartiestorte34 smartiestorte36 smartiestorte35

Biskuit backen, gut auskühlen lassen und dreimal horizontal teilen (z.B. mit einem Tortenbodenschneider). Den ersten Boden wieder in die Springform legen, den mittleren Boden „entkernen“. Einen Teil der Tortencreme auf den unteren Boden streichen, dann den mittleren ausgehöhlten Boden in die Springform legen und leicht festdrücken. Den Boden mit Schokocreme bedecken, die Cakepops reinsetzen und den Rest der Etage und den Rand mit Creme füllen/bestreichen. Jetzt den übrigen Biskuitboden auflegen, wieder leicht festdrücken und im Kühlschrank für eine halbe Stunde kalt stellen.

smartiestorte39 smartiestorte40 smartiestorte41 smartiestorte43

Wenn der Kuchen gut durchgekühlt ist, alles mit der vorbereiteten Ganache bestreichen. Wie man auf dem Foto sieht, habe ich leider nicht so sauber damit gearbeitet, was mir später mit den Smarties zum Verhängniss geworden ist! Also schön ordenlich und gleichmäßig verstreichen 😉 Aus dem restlichen Biskuit (hatte noch etwas vom Teig übrig und habe den auf einem kleinen Backblech flach ausgebacken) habe ich verschieden große Sterne ausgestochen. Wenn man den mittleren Biskuitboden ordentlich ausgeschnitten hat, kann man den auch für die Sterne nutzen.

smartiestorte44
smartiestorte45 smartiestorte42 smartiestorte37

Smarties habe ich ca 4 Packungen gekauft. Natürlich kann man auch M&Ms nehmen, jedoch sind die kleiner und die Farben kräftiger! Die Smarties sind etwas größer, dafür sind die Farben pastelliger. Man kann aber auch die Eigenmarken-Schokolinsen von Lidl, Aldi  & Co nehmen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass da die Farben nicht ganz so schön sind! Nachdem ich alle Packungen geöffnet habe, musste ich erstmal sortieren… Sehr mühselig, aber so hat man auch die Übersicht, wieviel man von der jeweiligen Farbe hat. Wenn man sehr geduldig ist, kann man ganz tolle Muster legen. Ich habe mich für einen „Rainbow Ombre Farbverlauf“ entschieden für den Anfang! Auf den Bildern sieht man jetzt auch, weshalb ich auf die gleichmäßig verteilte Ganache hingewiesen habe – ich habs ja nicht gemacht und beim festkleben der Smarties, ist diese dann teilweise etwas unschön hervor gequollen. Teils konnte ich die Ganache mit einem Messer noch wegnehmen, aber leider hat man es beim Endergebniss immer noch gesehen. Also IMMER sauber arbeiten! :)

smartiestorte33 smartiestorte47 smartiestorte48 smartiestorte51 

Aus meinen Biskuitsternen hab ich dann noch mit Spritzbeutel und der restlichen Schokocreme etwas Deko für den Tortenteller gezaubert. Auf die Sterne habe ich noch vorbereitete Fondantbuchstaben gesteckt und ein paar Smarties verteilt. Für die Deko habe ich den Aludraht in die entsprechende Länge geschnitten und nochmal kurz in kochendem Wasser sterilisiert (man weiss ja nie, wer die vorher in den Fingern hatte 😉 ) Dann habe ich mir Smarties ausgesucht, die an einer Ecke schon etwas angestossen waren und man die Schokolade gesehen hat und habe genau in diese Stelle vorsichtig den Draht reingesteckt. Ansonsten kommt man mit so dünnen Draht fast nicht durch die Zuckerschicht der Smarties. Menge und Höhe der Smarties Deko bleibt natürlich jedem selbst überlassen! :)

smartiestorte60
smartiestorte53 smartiestorte64 smartiestorte87

Beim Anschnitt sieht man dann auch die Cakepops. Wenn man die Torte doppelt so hoch machen würde, könnte man auch noch verschiedenfarbige Cakepops „versenken“ um einen noch bunteren Effekt zu erzielen.

Tipp: Wusstet Ihr, dass man Cakepops gut vorbereiten und ohne Glasur portionsweise einfrieren kann? So hat man jederzeit auch kleine Mengen zuhause, aus denen man schnell bunte Leckereien zum Kaffee zaubern kann! :)
Viel Spass beim backen! :)

smartiestorte66 smartiestorte70 smartiestorte76

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>