Der perfekte Biskuit

Dieser Biskuit ist mir bisher immer gelungen und ich benutze ihn oft und gerne als Grundlage für Motivtorten. Man kann ihn leicht variieren indem man ca 40gr Kakao dazu gibt (einfach genausoviel Mehl weglassen, wie Kakao dazu gegeben wird) oder ihn einfärben. Wer es etwas fruchtiger möchte, kann noch Zitronen-/Orangenaroma oder die jeweiligen Zesten hinzufügen.

steakcake1

Zutaten:
6  Ei(er)
240 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
180 g Mehl
Fett für die Form

steakcake5 steakcake6 steakcake7 steakcake8

Eier, Zucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät bei höchster Geschwindigkeit ca. 10 Minuten rühren, die Masse muss sich danach verdreifacht haben. Danach das Mehl mit dem Schneebesen leicht unterheben oder mit der Kitchen Aid auf Stufe Eins. Wer farbigen Biskuit haben möchte sollte jetzt die gewünschte Farbe nach Intensivität unterrühren. Den Teig in eine gut gefettete Form (Blech oder Springform) füllen oder Silikonformen vorher mit Speisestärke einpinseln..

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30-40 Minuten backen lassen.

steakcake12

Ergibt einen lockeren, fluffigen Biskuit für Tortenböden, Biskuitrollen usw.

9 thoughts on “Der perfekte Biskuit

  1. Pingback: Schweine im Schlamm Torte | Sandra's Backfabrik

  2. Pingback: Die 1. Happy Happy Happy Birthday Torte | Sandra's Backfabrik

  3. Pingback: “Making-Of” T-Bone Steak Cake |

  4. Pingback: “Making-Of” Owl & Bee in Love Torte |

  5. Pingback: “Making-Of” Ombre Pink Petal Buttercreme Torte |

  6. Pingback: Die kleine bunte Smarties Happy Birthday Torte |

  7. Pingback: Die kleine bunte Smarties Happy Birthday Torte - Sandra's Backfabrik

  8. Pingback: "Making-Of" Owl & Bee in Love Torte - Sandra's Backfabrik

  9. Pingback: Ombre Pink Petal Buttercreme Torte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>