Mini-Zombie-Gugelhupf-Hügel

Heute gibts nochmal kurz vorm 31ten einen kleinen Minikuchen – die Mini-Zombie-Gugelhupf-Hügel! Kleine Leckereien mit ein bischen Grusel dekoriert 😉


Ihr brauch für die Mini-Zombie-Gugelhupf-Hügel:

grabmuffins2

Für die Mini Gugelhupfe:
– 150 g Himbeer-Joghurt (oder Geschmack nach Wahl!)
– 100 g Zucker
– 150 g Mehl
– 1 Ei
– 1 TL Backpulver
– 100 ml Sahne
– 1 Prise Salz
– Mark einer Vanilleschote oder 1 Pkg Vanillezucker

Für die Zombie-Hände:
– 150-200 gr weisse Schokolade
Zombiehand Mold von Wilton

Für die Himbeercreme:
– 250-300gr Sahne
– 1 Pkg Dr. Oetker Himbeer Sahne Creme

Für die Deko:
– 10 Oreo Kekse (oder andere Schokokekse) – reicht für 6 Mini-Gugelhupf!
– flache Kekse (mindestens Durchmesser vom Gugelhupf!), z.B. Belgische Butterwaffeln
grüne Lebensmittelfarbe
– Puderzucker

Die Gugelhupfe backen…

Alle Zutaten für die Gugelhupfe in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen einmal kurz durchrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Sofern Ihr eine andere Geschmacksrichtung wie Himbeere haben wollt, ändert einfach den Joghurt-Geschmack! Ihr könntet z.B. Bananen Gugel, Vanille Gugel oder KiBa Gugel machen. Sofern Ihr einen Schokogugelhupf haben wollt, nehmt einfach einen Schokojoghurt und / oder ersetzt 20 gr Mehl gegen Backkakao.

grabmuffins3 grabmuffins7

Die Gugelhupf Formen einfetten! Ja, ich fette auch obwohl Silikon meine Formen ein. So lösen sich die kleinen Kuchen perfekt aus der Form. Alternativ könnt Ihr auch z.B. Backtrennspray nehmen. Einmal kurz einsprühen und fertig! Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die kleinen Kuchen für ca. 25 Minuten backen. Am besten macht Ihr nach 23 Minuten einen Holzspiesstest und wenn kein Teig mehr dran klebt raus damit!

grabmuffins4 grabmuffins8

Die Gugel kurz in der Form auskühlen lassen und dann vorsichtig rausdrücken und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen. Aus der einfachen Menge Teig habe ich 6 Mini-Gugelhupfe bekommen und 10 Mini-Mini-Gugelhupfe. Theoretisch reicht die Menge also für 12 normale Mini-Gugelhupf.

grabmuffins14 grabmuffins22

Die Zombiehände *uahh*

Ich hatte mir schon vor geraumer Zeit mal diese Zombie Hand Candy Mold von Wilton bestellt. Inzwischen wird sie leider nicht mehr für einen angenehmen Preis bei Amazon angeboten, aber man bekommt sie noch in einschlägigen Onlineshops. Einfach mal googlen 😉 Ansonsten kann man auch aus Fondant kleine Hände formen oder Gummiwürmer nehmen.

Die Mold Form heiss ausspülen um eventuelle Fabrikationsreste zu entfernen und dann mit einem Krepptuch abtrocknen. Die Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.

grabmuffins9 grabmuffins12 grabmuffins13 grabmuffins16

Wenn die Schoki schön geschmolzen ist, in einen Spritzbeutel füllen oder alternativ einen Gefrierbeutel befüllen und die Spitze abschneiden. Jetzt die Schokolade gleichmäßig in die Form geben und die dann in die Kühltruhe für mindestens 15 Minuten.

grabmuffins18 grabmuffins21

Nach ca. 15 Minuten (oder auch länger, wenn man gerade beschäftigt ist) die Form herausnehmen und durch vorsichtiges hin und her biegen die Hände heraus lösen. Da ich etwas großzügig mit der Schokolade war, habe ich Ränder um die Finger gehabt. Diese habe ich mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Hierbei müsst Ihr vorsichtig sein, da auch leicht ein paar Finger abbrechen können!

grabmuffins42 grabmuffins43

Die Himbeere-Creme

Normalerweise wird die Creme mit 250ml Milch angerührt, da ich abe eine sehr feste Creme haben wollte, habe ich einfach die Milch gegen Sahne getauscht. Ansonsten ganz normal mit dem Handrührgerät anmischen. Achtung, mit Sahne wird die Creme sehr chnell sehr fest und man muss nur wenige Sekunden rühren.

grabmuffins26 grabmuffins28

Die Dekoration

Die Minigugelhupf jetzt am Boden begradigen, damit der Hügel hinterher nicht schief ist. Dann etwas von der Creme aufstreichen und auf den Keks kleben. Ich habe belgische Butterwaffeln von Real genommen, da die die ideale Größe haben und nicht so dick sind. Etwas Creme in die Gugelhupfmitte drücken und den Rest vom Gugelhupf damit bestreichen bis er wie eine halbe Kugel Eis aussieht. Am besten direkt alle Gugelhupfe vorbereiten, damit man schneller arbeiten kann.

grabmuffins30 grabmuffins31 grabmuffins33 grabmuffins34

Die Oreokekse halbieren und die Creme abkratzen. Die Kekse ohen Creme in einen Gefrierbeutel geben und ganz klein zerdrücken. Wer möchte kann die Kekse auch zwischen Arbeitsplatte und eine Pfanne oder Teigroller klein drücken. Dann aber besser ein Handtuch dazwischen legen, damit die teils spitzen Keksstückchen nicht die Tüte kaputt machen. Die kleingekrümmelten Kekse dann in ein kleine flache Schüssel geben. Die vorbereiteten Gugelhupfe vorsichtig umkippen und mit der Creme voran in die Kekse drücken. Am besten mit einem Teelöffel die Keksstücke in die Creme drücken. Dann vorsichtig mit Hilfe des Teelöffels den Gugelhupf wieder aus der Schale heben und umdrehen. Sofern noch an einigen Stellen Creme zu sehen ist, einfach mit dem Teelöffel etwas Keksgekrümmel randrücken.

grabmuffins36 grabmuffins37 grabmuffins38 grabmuffins39

Wenn Ihr alle „Grabhügel fertig habt, könnt ihr die vorbereiteten Zombiehände in die Mitte drücken. Durch das mit Creme gefüllte Loch halten die Hände perfekt!

grabmuffins40 grabmuffins45

Der grüne Zombieschleim…

grabmuffins46 grabmuffins47

Ein kleines Topping darf nicht fehlen! Dazu etwas Puderzucker (ca. 3-4 EL)  in eine Tasse geben und ein Teelöffel Wasser oder Zitronensaft dazu. Dann rühren bis keine Klümpchen mehr drin sind. Die Zuckermischung sollte leicht flüssig sein. Wenn die Konsistenz ok ist, eine Messerspitze grüne Lebensmittelfarbe dazu geben und gut verrühren. Am besten eignet sich Gelfarbe. Ich nehme die von Wilton und bin da sehr zufrieden. Wer flüssige Farbe nimmt, sollte beachten, das man dann weniger Wasser oder Zitronensaft zum anmischen dazugeben muss, da es sonst zu flüssig wird. Wer Pulverfarbe nimmt, muss diese erst mit 1-2 Tropfen Wasser verflüssigen. Dann mit einem Esslöffel die Farbe langsam über die Grabhügel und Zombiehände laufen lassen.

  grabmuffins50 grabmuffins55

Man kann jetzt noch etwas von den ganz feinen Kekskrümmeln über die Hände machen, damit es etwas „dreckiger“ aussieht. Fertig ist Euer Mini-Zombie-Gugelhupf-Hügel!

Viel Spass beim nachbacken <3

titelbild

Nützliche Links:

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>