Skelett Cookies

Diese Skelett Cookies bestehen aus meinem Allround-Ausstechplätzchen-Rezept und weissem Icing. Mehr benötigt Ihr nicht, wenn Ihr diese tollen Halloween-Plätzchen herstellen wollt!

Was ihr braucht…

Skelett Cookies

Für die Plätzchen:
– 500 gr Mehl
– 250 gr Zucker
– 1 Pkg Vanillezucker
– 250 gr Butter
– 2 Eier
– 1/2 Pkg Backpulver
– Ausstechfiguren (z.B. Lebkuchenmänner)
– ggf. Vollmilch- oder Zartbitterschokolade um die Kekse zu überziehen

Für das Icing:
– 150-200 gr Puderzucker
– 1 Ei, Gr. M

Die Plätzchen backen

Alles Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät mit Knethaken vermischen. Wichtig ist, dass Ihr die Butter nicht gegen Margarine austauscht, da sonst der Teig extrem klebrig wird! Ggf noch mit Hand etwas nachkneten, damit der Teig gut durchgewalkt ist. Wer möchte kann den Teig auch bis zu zwei Tage in Frischhaltefolie oder einer Tupperschüssel aufheben. Sofern Ihr Teig übrig habt, könnt ihr diesen auch gut einfrieren. Wer Schokobutterplätzchen haben möchte, tauscht einfach 50 gr Backkakao gegen 50 gr Mehl aus!

Auf einer bemehlten Oberfläche den Teig portionsweise ausrollen und die Figuren ausstechen. Als Ausstechfiguren habe ich Lebkuchenmänner genommen, aber theoretisch kann man jede menschliche oder tierische Figur nehmen, auf die man mit dem Icing ein Skelett nachzeichnen kann. Sofern der Teig doch zu klebrig sein sollte, einfach in Frischfolie gewickelt 10-15 Minuten in den Kühlschrank legen, damit er wieder etwas fester wird. Den Backofen auf 200 Grad ober-/Unterhitze vorheizen und die Plätzchen ca. 8-12 Minuten backen bis sie goldgelb sind. Achtung, die Backzeit variiert je nach Backofen stark. Wenn die Plätzchen leicht braun werden an den Kanten sind sie perfekt! Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Skelett Cookies Skelett Cookies Skelett Cookies Skelett Cookies Skelett Cookies Skelett Cookies

Wer möchte kann die abgekühlten Kekse noch vor dem bemalen mit dem Icing mit Schokolade überziehen, um den Effekt des Skeletts zu erhöhen.

 Skelett Cookies Skelett Cookies

Das Royal Icing

Das Eisweiss und den Puderzucker mischen. Je nach Größe des Eiweiss variiert die Menge des Puderzuckers. Mein Ei war etwas kleiner, daher haben 150 gr gereicht. Das Icing sollte relativ zähflüssig sein, aber sich noch gut verteilen lassen. Am besten langsam die Menge des Puderzuckers steigern, um die perfekte Mischung zu bekommen. Wenn das Icing angerührt ist, die Masse in einen Spritzbeutel mit sehr kleiner Tülle geben oder in einen Gefrierbeutel und die Spitze minimal abschneiden.

Skelett Cookies Skelett Cookies

Das Dekorieren

Jetzt kommt der lustige Teil! Das Dekorieren kann man jetzt ganz nach Gusto machen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Eure Kekse zu bemalen. Hier seht Ihr ein paar Varianten:

Skelett Cookies Skelett Cookies
Skelett Cookies Skelett Cookies

Wenn Ihr das Icing auftragt, dann haltet die Tülle oder den Gefrierbeutel nicht direkt auf den Keks sondern ein paar Milimeter darüber. So könnt Ihr schöne Linien ziehen, ohne die auf dem Keks zu schmieren. Um die Icing Linie zu beenden, einfach kurz mit der Spitze der Tülle auf den Keks tippen, damit kann man die Icing-Linie sozusagen „abkneifen“.

Skelett Cookies Skelett Cookies Skelett Cookies Skelett Cookies

Übrigens –  dieses Plätzchen Rezept ist mein Allround-Idiotensicher-Butterplätzchen-Rezept! Wenn ich Plätzchen machen muss – egal ob Weihnachten, Ostern oder einfach mal so zum Kaffee kommt das immer zum Einsatz 😉

Viel Spass beim nachbacken <3

Skelett Cookies

 

Nützliche Links:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>